Take a quick decision at climate change … (Dear request)

Take a quick decision at climate change … (Dear request)

        Between 2008 and 2019, an average of 24 billion people was displaced worldwide due to the effects of climate change.
Climate change
The World Economic Forum was held in Davos, Switzerland. For the first time in 15 years, climate change and environmental risk have been listed. It is worth noting here that the UCL Lancet Commission, the world’s oldest scientific research organization, warned ten years ago that “climate change will be the biggest threat of the 21st century.”

A 2018 World Bank report predicts that 143 billion climate refugees could be displaced from sub-Saharan Africa, South Asia and Latin America by 2050 due to rising sea levels and expanding deserts. A report released jointly by the US National Oceanic and Atmospheric Administration and NASA confirms that the last 10 years of the 140 years have been the hottest. The details of the Economic Federation report are as follows…

Antarctica

zero
Glaciers in Antarctica are melting faster than usual over the past 40 years due to rising sea temperatures. Due to the change in the weather, the westerly winds blow more and more and the heat penetrates between the ice sheets. Thus, research suggests that glaciers melt faster. Ice is melting heavily on the continent of western Antarctica. Seawater levels rise as ice melts. Glaciers in western Antarctica are capable of raising sea level to 17.32 feet. The region currently loses 159 billion tons of glaciers each year.

Asia

Asia
China, India and Japan are the first, third and fifth largest emitters of carbon emissions, according to the Global Carbon project 2017. China, the world’s most populous country, is the only country in the world that emits a quarter of the world’s organic matter. Thus Asia is the most vulnerable continent due to climate change. Risks such as avalanches in the Himalayas, earthquakes in Indonesia, landslides, floods and droughts have occurred due to climate change. It is noteworthy that since 2017, South Asian regions have been affected by heavy rains and storms.

Africa

Africa

Water bodies in Africa have been affected by climate change. The daily life of the people has been affected by the melting of glaciers, the drying up of rivers, the drying up of water bodies and the change in rainfall over time. The economy suffers when water levels fall in Africa. The whole of Ghana depends on the Volta River for electricity. The whole of Mali depends on the Niger River for food, water and transportation. More than half of the people in Nigeria have never seen clean water in their lifetime.

Europe

Eurobe
Scientists say that in 2019 the heat waves on the continent of Europe will be 5 times higher than the average. Severe heat waves were reported last year in parts of Europe, including Germany, Switzerland, Italy, Spain, the Netherlands, and the Czech Republic. Temperatures in France alone reached 45.9 degrees Celsius.

Australia

Australia

      A world-wide wildfire has been raging in Australia since September. By the time people recovered from the fire, hail and storms had hit various parts of Australia. Much wildlife such as koala bears and kangaroos have been killed in the fire. As if this were not enough, 10,000 camels have been shot because they drink too much water.

North America and Latin America

America

      Glaciers in North America are melting four times faster than in the last 10 years. Alaskan glaciers have received much attention. Alaska is melting 6 times faster than it has in the last 150 years because it is the hottest part. Unlike the Asian and Antarctic continents, these glaciers are small, so although sea level rise is unlikely, waters are likely to dry up during periods of declining rainfall.

Das Eden-Projekt – Ein Leben in und mit der Natur

Das Eden Projekt ist ein Umweltprojekt, welches sich zum Ziel gesetzt hat, Natur zu schützen, zu pflegen und gesund zu vermehren. Das Eden Projekt schafft Lebensräume, um autark, friedlich und harmonisch zu leben. Dabei stehen Liebe, Respekt und Demut dem Leben, also Flora, Fauna und dem Menschen, gegenüber im Zentrum. Dem Ideal oder der Vorstellung des Garten Eden nachempfunden, ist das Projekt eine Lebenseinstellung und fördert eine gesunde, ökologisch und gottverbundene Lebensart. Jedes Handeln, jedes einfache Tun sollte dem nachhaltigen, bewussten und sinnvollen Umgang mit unserer Umwelt, Mensch-Natur-Tier, gerecht werden, denn wir haben nur diese eine Erde, dieses eine Leben in dieser Form.

Es regnet Marienkäfer- im Eden-Projekt

Am 12. Oktober 2019 nahmen wir erstmals ein Phänomen war, welches das Eden-Projekt bis dato nicht erlebte, zumindest nicht bewusst. Es sei kurz zu erwähnen, dass jedes Jahr eine oder auch zwei Arten aus der Reihe schlagen. Was heißt, dass sie im Verhältnis zu den Vorjahren und zu anderen am Areal lebenden Arten in merklicher Überzahl erscheinen. Heuer waren das zum Beispiel die Heupferde und Heimchen.

Die Sonne schien hoch und warm am Himmel, hin und wieder bildete eine Wolke einen kurzlebigen Schatten. Ein leichter Wind, ein milder Herbsttag, kalendarisch eher in den frühen September passte als in den Oktober, der bei uns „normalerweise“ schon von den ersten Frösten dominiert wird.

Wozu in die Ferne schweifen?

Wir alle haben schon einmal den Spruch gehört: Think global – act local. Zu Deutsch: Denke global – handle lokal. Jene Aussage verdeutlicht die Identität nachhaltigen Lebens wie keine andere. Denn genau dort, wo man sich befindet, beginnt das Miteinander, beginnt Liebe und Bewusstsein.

Wie viel Müll wiegt der Wald? – Dekontamination im Eden-Projekt

Denn unsere Wälder sind verschmutzt, verdreckt, verseucht und vermüllt. Kaum ein Waldgänger oder Wanderer, der nicht auf Abfall und kleine oder größere Müllhaufen stößt. Ein totgeschwiegener Skandal. Es ist eine Schande. Für viele, jene Umweltsünder, scheint es ein leichtes und bequemes Unterfangen zu sein, mal eben von der Landstraße in einen Forstweg einzubiegen, um sich seinem Mist und seiner Ich-weiß-nicht-wohin-damit-Habe in einem unbeobachteten Waldstück zu entledigen. Wenn selbst an der tiefsten Stelle des Meeres die Überreste menschlicher Unachtsamkeit und Gedankenlosigkeit gegenüber der Natur zu finden sind, dann wohl erst recht im Waldstück nebenan.

In den meisten Fällen werden die Verantwortlichen, jene schuldigen Ignoranten und Umweltverschmutzer selten zur Rechenschaft gezogen, denn erstens liegen manche Deponien schon Jahrzehnte in unseren Wäldern, zweitens ist ein über hunderte Hektar großer Wald selten bis nie videoüberwacht oder überhaupt überwacht und drittens wird Umweltkriminalität im „kleinen Stile“ aufgrund von fehlenden Investigationen selten aufgedeckt. Welchen Schaden jedoch jenes dumme und rücksichtslose Verhalten hat, sehen wir an unserem Klima und unseren nicht mehr gut funktionierenden Ökosystemen, wobei auch hier noch viel mehr Missverhalten eine Rolle spielt. Und das Ausmaß dieser noch nicht erkennbaren und abschätzbaren Katastrophe, ist ähnlich einem Eisberg. Oftmals und zuerst sehen wir lediglich die Spitze.

HAND aufs HERZ – Nachhaltigkeit mit dem Eden-Projekt

Ist ein globales Umdenken möglich, bevor es vielleicht zu spät ist? Also ein Umdenken, welches die Gesamtheit der Menschen unserer wunderschönen Erde im Geiste erreicht?

Food as medicine: Change your Attitude

Food as medicine: Change your Attitude

Many people in human society today suffer from various diseases. Many new diseases are emerging that are not enough of the existing ones and make people more and more non-existent. The main reason for this is the food we eat.

“A healer’s power stems not from any special ability, but from maintaining the courage and awareness to embody and express the universal healing power that every human being naturally possesses.”
                                                                                                             ― Eric Micha’el Leventhal

A healthy lifestyle can be achieved through diet to control, cure and prevent disease. So living with medicine without knowing the food culture is nonsense. It is a well-known fact that permanent healing properties can be achieved through food. Despite this, people are still suffering from diseases that make it impossible to understand even this simple thing.

Five chakras of human body

Just as the world is run by famine giants like sky, air, fire, water and earth, so the human body is driven by these famine elements. This human body is made up of these giant elements. When there are imbalances in the nutrients in the body, the body suffers from diseases, pain and illness.

Natural medicine is the method of treating these famine elements as medicine. Its main rule is “food is medicine, medicine is food”. Since the drugs are not handled in this way, there are no side effects. So there is a simple, hassle-free treatment for all ailments. Natural medicine has been successfully growing and eradicating diseases and giving people a prosperous life and a happy healthy life.

Natural medicine is growing very fast in India, the United States, Australia, and many more highlands. This is appreciated by English physicians and other medical practitioners as natural medicine continues to grow as a friendly medicine for all medical systems. Usually you go to any hospital and you feel that you have come to a hospital for treatment.But when you come to natural medicine centers as a patient, it is as if relatives came home and friends came home.

The reason for this is that medicine does not work here. All that is given here is food. These foods may be new to you. Or you may have forgotten foods. Or they may be foods that you do not like. In the early days, you may want to set aside the foods you love to eat after you become ill in the future. Or you may be told by your doctor that you should not eat these foods.

That is why natural medicine is spreading fast and gaining popularity all over the world irrespective of country, race and caste. Today, and past day, why, the sun is the first doctor to save living beings and the human race forever. The plant, which is not exposed to sunlight, the vines often die. Many people get sick when they are hiding to sunlight, often with rashes, bile, and phlegm.

So give importance to sunlight and do sunbathing daily. The greatest doctor next to the sun is the human body. Created by God, this body receives all the necessary panchayat powers by itself. Work of the body to create thirst, and it is the work of man to quench thirst. It is the duty of the human to alleviate the hunger of this body which creates hunger.

So while the body naturally takes care of itself, the human mind can stand in the way of nature and live without disease by eating natural foods that are united with the great elements such as celestial, earth, air, fire and water to cooperate with this body.

Wiedererlangung der Freiheit

Vorab, lieber Mitmensch, Freund, Nutzer, mein Herzenswunsch, dass Sie wohlauf sind. Zahlreich treffen bei uns Ersuchen ein, die Detailausstattung (I-Technik, Wasser, Wärme, Objektschutz/Sicherheit, Rechtmäßigkeit, Personenstatus, Lebensmittel, Kosmetik/Hygiene, medizinische Versorgung) unserer (Eden-)Projekte zu nennen. Dies tun wir – ungeachtet der Gefahr, dass Unmenschen unsere guten Absichten bestreiten – hiermit. Meine dringenden Ratschläge/die unabdingbaren Voraussetzungen deshalb in Aufzählung – samt klickbarer LINKS zum Anbieter (wobei wir keinerlei geschäftliche/gewinnbringende Beziehung zu diesem halten):

Vermeiden Sie Laufzeitverträge mit Telefonie-/Energie-/Entsorgungsanbietern. Es gibt in der Tat für jeden Empfangsbereich (Stadt, Freiland, Gebirge, Waldgebiete) einen leistungsfähigen Dienstleister. Wir haben uns für MAGENTA (vormals T-MOBILE AUSTRIA) entschieden, zumal jenes Unternehmen die leistungsfähigsten Telefonie-/Internet-Pakete anbietet. Die Wertkarten-Variante (PrePaid) ohne Volumenslimit kostet EUR 25,00 (Stand 25.11.2019) und bietet 4G-Geschwindkeit mit Downloads bis zu 30 MBIT/s. Dies reicht bei weitem aus, um sämtliche Online-Aktivitäten ungestört zu realisieren. Downgrades (die Reduktion/Änderung auf einen anderen Plan) sind möglich. Wir nutzen die SIM-Karte (welche optional auch im Paket mit einem 4G-Router von ALCATEL angeboten wird) jedoch in einem Mobilen Hotspot von HUAWEI, da jener per USB aufzuladen ist und über einen eigenen AKKU verfügt, welcher den ganzen Tag über den nötigen Strom für den mobilen Hotspot liefert. Sollten Sie die genannte SIM-Karte in Ihr (Dual-SIM-)Smartphone stecken wollen, so können Sie auch hierüber das Internet nutzen, indem Sie an jenem die Funktion MOBILER HOTSPOT/TETHERING aktivieren (vorab Passwort vergeben). LINK ZUM SIM-KARTEN-PAKET (OHNE ROUTER/HOTSPOT): https://shop.magenta.at/product/internet-fuer-unterwegs/-internet-klax-startpaket-3041. LINK ZUM HUAWEI ROUTER bei AMAZON: https://www.amazon.de/dp/B06Y2D7SVZ/ref=dp_cerb_1?th=1.

Seien Sie wachsam, wenn man Ihnen die Unerlässlichkeit einer 220-Volt-Stromversorgung suggerieren will. Wir haben keine Stromzufuhr von außen. Heißt: Wir erzeugen den Strom bei ausreichend Sonnenschein über aktuell fünf (5) Solarpanele von GIARIDE und ALLPOWERS (jeweils 100 Watt) und sichern die elektrische Energie in mittelgroßen Speichern (ebenso von GIARIDE und ALLPOWERS). Trauen Sie sich zu, diese einfachen Solar-Anlagen selbst zusammen zu stöpseln. Denn: Hierzu braucht es weder Fachwissen noch Professionalität. Jede jener Anlagen besteht aus lediglich DREI/VIER (3/4) Einzelteilen, nämlich aus dem Panel (welches Sie an passender Stelle getrost an die Wand schrauben können/feste Ösen sind vorhanden), dem Verbindungskabel (Typ MC-4) und dem Stromspeicher. Für die Verbindung mit dem kleineren Stromspeicher von GIARIDE brauchen Sie noch einen kleinen Stecker-Adapter. Sofort nach Verbinden des Panels mit dem Stromspeicher gewinnen/sammeln Sie elektrische Energie. Ab sofort kostenfrei! Für neblige Wintertage haben wir nach langer Selektion/Prüfung einen (genauer 2 Stück/wir kaufen alles doppelt) Stromerzeuger (Generator) von ZIPPER mit 2 KW (2000 Watt). LINK zum Stromerzeuger von ZIPPER bei AMAZON (gibt es auch bei OBI): https://www.amazon.de/Stromerzeuger-Generator-Stromaggregat-Inverter-Technologie-2000/dp/B005NIT6I6/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=Stromerzeuger+zipper&qid=1574705464&s=diy&sr=1-3. LINK zum 100-Watt-Solar-Panel von ALLPOWERS bei AMAZON: https://www.amazon.de/gp/product/B073XJS2HQ/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1. LINK zum GIARIDE-Solargenerator bei AMAZON: https://www.amazon.de/gp/product/B076CHXPPN/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1.

Über Jahrzehnte war ich (und bin es heute noch) maximal Apple-kritisch. Bis vor wenigen Monaten hatte ich kategorisch sämtliche Apple-Produkte abgelehnt, zumal mir die Unternehmenspolitik zum Produkt mitnichten gefallen hat. Kurz: Ich verabscheute alleine die Vorstellung, jemals Apple-Produkte zu nutzen. Nun haben einige wenige Hersteller (Apple, Odys, Lenovo) die enormen Vorteile der Nutzung von Thunderbolt-Anschlüssen (USB TYP-C 3.0/3.1 – 5V, 3 Ampere) ausproduziert und wurden zu unseren Lieferanten. So verwenden wir für die Entwicklung der Plattform ausnahmslos Geräte, welche Ihre Energie aus den obgenannten Quellen beziehen/erhalten sowie allesamt über (entweder) MICRO-USB- oder Thunderbolt-Anschlüsse verfügen und über diese aufgeladen werden. Vorteile: Die Nutzung jener Geräte (Ultrabooks, PowerAdds, Computermäuse, sogar Stirnlampen, Stabtaschenlampen, Gangleuchten mit Bewegungsmelder, mobile Hotspots, Tastaturen, Rasierer, Akkuschrauber, Überwachungskameras, Heiß-/Schmelzklebepistolen und mehr) lässt den Anwender nach Jahrzehnten dümmlicher/schädlicher Energieverschwendung (Nutzung von 220-/230-Volt-Anschlüssen) endlich 5-Volt-Geräte verwenden. Und: Die Energieeffizienz ist enorm!

Wiederkehrend besuche ich – ungern, doch aus Interesse – heimische Geschäfte (Baumärkte, Elektronik-/Optik-Fachläden), um zumindest versuchsweise unseren Bedarf an Dingen zugunsten des hiesigen Unternehmerstands zu decken. Fehlanzeige. Keines der oberhalb genannten/gezeigten USB-Geräte ist bei einem der Märkte/Geschäfte zu bekommen. Meine Haltung deshalb: Schafft es der lokale Unternehmer nicht, den zeitgemäßen Bedarf des potentiellen Kunden zu decken, so geht dieser (Unternehmer) eben leer aus. Und dies praktiziere ich im Wissen, dass sämtliche hier gezeigten Geräte – ob nun im Online-Handel oder lokal angeboten – ohnehin in China produziert wurden/werden.

In der Tat ist mein langfristig entwickelter Wunsch/Plan, selbst ohne die oben gezeigten Geräte auszukommen. Wirklich! Die Informationstechnologie praktiziere ich nun seit gut 36 Jahren (!), Stromerzeuger (motorisiert) und Solaranlagen verwenden wir seit 2014, per USB ladbare Komponenten seit 2000. Längst habe ich satt – und ich vermute, einige der Leser jenes Beitrags ebenso – mir die absolute Notwendigkeit der Nutzung von IT, Telekommunikation (sachlich/fachlich längst mit der IT verschmolzen), öffentlichen Stromnetzen, Abwasser- und Klärsystemen, Müllabfuhr, Wertstofftrennung und ähnlichem Kram einpeitschen zu lassen. Mein Aufruf: Seien Sie mutig, willig, fokussiert und lassen Sie sich im Rahmen der Vernunft nichts gefallen. Sie dürfen zumindest alles, was Ihnen Ihr Gewissen gestattet.

Thema Müllabfuhr, Wertstofftrennung und Kanalanschluss: In unseren Eden-Projekten trachten wir danach, kaum oder keinen Müll zu verursachen. Auch erwerben wir ausnahmslos Dinge aus Materialien (Holz, Papier, Pappe, PX-Folien), welche im Bedarfsfall im Feuer (also durch Verbrennung) enden können. Umverpackungen aus PE, PP, PS landen bei uns stets im Ofen. Auf diese Weise verhindern wir, dass die uns im Lebensmittelhandel aufgenötigten und mitverkauften Verpackungsfolien nach Asien exportiert oder direkt ins Meer geworfen werden. Sie meinen, ich übertreibe? Keineswegs. 85+% des in Europa produzierten Plastikmülls landen in Asien – und dortigen Meeren. Eine Schande! Für Bauschutt, Altmetall und andere für uns nicht verwertbare Abfälle buchen wir etwa 3-monatig einen Container – und sparen so die mafios organisierten Müllabfuhr-Verträge. Von uns abgegebene Gülle (Fäkalien) werden in BIO-Toiletten (3 Stück) gesammelt. Die drei Container leere ich eigenhändig auf den Gemüsefeldern und bedecke den Ausguss mit Erde. Obst und Gemüse vom jeweiligen Grundstück gelangen energetisch auf diese Weise wieder in den Boden zurück. Anstelle von Duschgel und Körperlotion verwenden wir Kernseife (aus Österreich und Deutschland) sowie Olivenöl (aus Griechenland). Punkt. Und: Niemals ist mir aufgefallen, dass jemand aus der Familie stinkt. Es kommen keinerlei Hautschäden, Allergien oder Schrunden auf – und dies trotz mehrmaliger Waschung pro Tag.

Themen Smartmeter, Androhung der Stromabschaltung bei Widerstand und Klagsdrohung bei Nichtbezahlung der Müllgebühren – trotz Nicht-Nutzung: Sie sind frei, auf Stromlieferungen öffentlich-rechtlicher Anbieter und Müllabfuhr-Leistungen zu verzichten. Solange Sie jedoch bestehenden Verträgen nicht widersprechen, sind Sie zur Einhaltung der Vertragsbestandteile verpflichtet. Meine Empfehlung deshalb: Lesen Sie diesen Beitrag von Anfang erneut und schlafen 3 Nächte über jene Inhalte – und die anstehenden Entscheidungen.

Werden Sie frei. Sie sind es. Amen.

Ihr Tom Landon, CEO, Founder

Cart
  • No products in the cart.